HOMÖOPATHIE auf
den Punkt gebracht.

Allergien

Immer mehr Menschen leiden an Allergien oder sind zumindest überempfindlich gegen die unterschiedlichsten Stoffe. Laut Gesundheitsbefragung der Statistik Austria war 2006/2007 bereits jede fünfte Österreicherin/jeder fünfte Österreicher von einer Allergie betroffen. Zu den häufigsten allergischen Erkrankungen zählt Heuschnupfen. Aber auch Hautreaktionen, wie Ekzeme oder Nesselausschlag können unangenehm sein.

Luffa compositum-Heel®-Tabletten

Eine besonders häufige Form von Allergien ist Heuschnupfen. Je nach dem auf welche Pflanzen man allergisch reagiert, kann er im Laufe des gesamten Frühlings und Frühsommers auftreten. Doch rechtzeitige Maßnahmen helfen das Immunsystem frühzeitig zu trainieren, sodass der Körper mit Beginn der Heuschnupfenzeit vorbereitet ist.

Luffa compositum-Heel®-Tabletten werden zur Linderung von Beschwerden bei Heuschnupfen eingesetzt. Bei Nies- und Juckreiz bietet Luffeel®-Nasenspray wirkungsvolle Hilfe.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Luffa compositum-Heel®-Tabletten: 50 Stück
Luffeel®-Nasenspray: 20 ml

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

 

Gebrauchsinformation Luffa comp Heel Tabletten

Gebrauchsinformation Luffeel Nasenspray

Luffeel®-Nasenspray

Eine besonders häufige Form von Allergien ist Heuschnupfen. Je nach dem auf welche Pflanzen man allergisch reagiert, kann er im Laufe des gesamten Frühlings und Frühsommers auftreten. Doch rechtzeitige Maßnahmen helfen das Immunsystem frühzeitig zu trainieren, sodass der Körper mit Beginn der Heuschnupfenzeit vorbereitet ist.

Bei Nies- und Juckreiz bietet Luffeel®-Nasenspray wirkungsvolle Hilfe. Luffa compositum-Heel®-Tabletten werden zur Linderung von Beschwerden bei Heuschnupfen eingesetzt. Beide Darreichungsformen ergänzen einander.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Luffa compositum-Heel®-Tabletten: 50 Stück
Luffeel®-Nasenspray: 20 ml

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Luffeel Nasenspray

Gebrauchsinformation Luffa comp Heel Tabletten

Oculoheel®-Einmalaugentropfen

Oculoheel® wird bei Reizungen und Entzündungen des Auges der Bindehaut oder des Augenlides angewendet.

Die Einmalaugentropfen bestehen aus einer wässrigen Lösung, die ähnlich wie Tränen das Auge befeuchtet. Darin enthalten sind homöopathische Wirkstoffe, die sich bei der Behandlung von gereizten Augen bewährt haben.

Jede Dosis ist einzeln in Phiolen verpackt. Die nicht geöffneten Phiolen bleiben bis zum Ende der Ablauffrist verwendbar.

Oculoheel® ist auch in Tablettenform verfügbar.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Oculoheel®-Einmalaugentropfen: 15 Phiolen
Oculoheel®-Tabletten: 50 Stück

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Oculoheel Einmalaugentropfen

Lymphomyosot®-Tabletten und -Tropfen

Das Lymphsystem ist Teil unseres Immunsystems. Bei einer Blockade wird die Immunabwehr geschwächt und wiederkehrende Infekte oder überschießende Reaktionen können die Folge sein.

Lymphomyosot®-Tabletten und -Tropfen aktivieren das Lymphsystem, welches für den Abtransport von für den Körper nicht verwertbaren Stoffen mitverantwortlich ist. Lymphomyosot®-Tabletten und -Tropfen fördern die natürliche Lymphdrainage, reduzieren lymphatische Ödeme und Lymphdrüsenschwellungen in Verbindung mit chronischer Mandelentzündung.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Lymphomyosot®-Tabletten: 100 Stk., 250 Stk.
Lymphomyosot®-Tropfen: 30 ml, 100 ml

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Lymphomyosot Tabletten

Gebrauchsinformation Lymphomyosot Tropfen

Halicar®-Salbe

Halicar®-Salbe eignet sich zur Behandlung von leichten Entzündungen der Haut, die mit Juckreiz einhergehen. Dazu zählen z.B. Hautreizungen nach Sonnen- und UV-Bestrahlung, Insektenstiche sowie zur Unterstützung bei wiederkehrenden allergischen Hauterkrankungen mit Juckreiz und leichter Entzündung.

Halicar ist kortisonfrei.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Halicar®-Salbe: 25 g, 50 g

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Halicar Salbe

Menü