HOMÖOPATHIE auf
den Punkt gebracht.

Haut

Die Haut bildet die Grenze zwischen dem Menschen und der Umwelt. Sie schützt uns vor schädlichen Umwelteinflüssen und erfüllt Aufgaben im Bereich des Stoffwechsels und der Immunologie. Ist diese Schutzschicht etwa durch Wunden geschädigt, können Krankheitserreger in den Organismus eintreten und teils ernste Krankheiten begünstigen. Insektenstiche oder Allergien können ebenfalls Hautreaktionen auslösen. Die Homöopathie bietet auch für Hautprobleme Lösungen.

Calendumed®-Salbe

Die Ringelblume ist bekannt für ihre wundheilende Wirkung. Ihre Wirkstoffe sind auch in Calendumed®-Salbe enthalten. Calendumed®-Salbe wird bei oberflächlichen Wunden eingesetzt, aber auch bei leichten Verbrennungen, wie z.B. bei Sonnenbrand oder leichten oberflächlichen Erfrierungen.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Calendumed®-Salbe: 25 g, 50 g

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Calendumed Salbe

Halicar®-Salbe

Halicar®-Salbe eignet sich zur Behandlung von leichten Entzündungen der Haut, die mit Juckreiz einhergehen. Dazu zählen z.B. Hautreizungen nach Sonnen- und UV-Bestrahlung, Insektenstiche sowie zur Unterstützung bei wiederkehrenden allergischen Hauterkrankungen mit Juckreiz und leichter Entzündung.

Halicar ist kortisonfrei.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Halicar®-Salbe: 25 g, 50 g

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Halicar Salbe

Rubisan®-Salbe

Rubisan®-Salbe eignet sich zur Behandlung trockener Hautausschläge.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Rubisan®-Salbe: 25 g, 50 g

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Rubisan Salbe

Menü