HOMÖOPATHIE auf
den Punkt gebracht.

Kopfschmerzen, Schwindel

Meist bekommt man sie in den ungünstigsten Momenten – lästige Kopfschmerzen. Häufig greift man dann auf herkömmliche Medikamente zurück, obwohl auch die Homöopathie über wirksame Alternativen verfügt. Dasselbe gilt für Schwindelattacken, die ebenfalls mit Hilfe homöopathischer Arzneimittel gelindert werden können.

 

 

Gelsemium-Homaccord®-Tropfen

Gelsemium-Homaccord®-Tropfen eignen sich zur Behandlung von Schmerzen und Beschwerden durch Abnützung der Halswirbelsäule (Zervikalsyndrom) und Nervenschmerzen verschiedener Lokalisation.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Gelsemium-Homaccord®-Tropfen: 30 ml

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Gelsemium Homaccord Tropfen

Spigelon®-Tabletten

Kopfschmerzen sind eine der häufigsten Ursachen für Unbehagen. Zu den Auslösern zählen oft Überempfindlichkeit bei wechselhaftem Wetter, Lärm, Stress oder stickige Raumluft. Der Griff zur Kopfwehtablette ist dann vorprogrammiert. Doch auch homöopathische Mittel können den lästigen Kopfschmerz vertreiben. Und sie sind besser verträglich als herkömmliche Arzneimittel.

Spigelon®-Tabletten helfen bei Kopfschmerzen verschiedener Art, sofern keine organischen Ursachen vorliegen.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Spigelon®-Tabletten: 100 Stk.

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Spigelon Tabletten

Vertigoheel®-Tabletten und -Tropfen

Stickige Räume, große Temperaturschwankungen, große Hitze, oder einfach nur zu schnelles Aufstehen können Schwindelattacken auslösen.

Vertigoheel®-Tabletten und -Tropfen helfen bei Schwindel aller Art. Sie ermüden nicht und beeinträchtigen somit weder die Verkehrstüchtigkeit noch die notwendige Aufmerksamkeit bei der Bedienung von Maschinen oder im Haushalt.

Darreichungsformen und Packungsgrößen
Vertigoheel®-Tabletten: 100 Stk., 250 Stk.
Vertigoheel®Tropfen: 30 ml, 100 ml

Da Schwindel viele Ursachen – auch körperliche – haben kann, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn sich innerhalb von sieben Tagen keine Besserung der Beschwerden zeigt.

Homöopathie zur Anregung der körpereigenen Regulation. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Gebrauchsinformation Vertigoheel Tabletten

Gebrauchsinformation Vertigoheel Tropfen

Menü