HOMÖOPATHIE auf
den Punkt gebracht.

Arzneimittel

Die Homöopathie ist eine sehr vielfältige Therapieform. Das zeigt sich in erster Linie an den zahlreichen Ausgangssubstanzen und Potenzen, aber auch bei den unterschiedlichen Arten von Arzneimitteln und Darreichungsformen.

Einzelmittel
Sie beinhalten nur eine einzige Ausgangsubstanz und werden in der Klassischen Homöopathie eingesetzt. Solche Ausgangssubstanzen sind nicht, wie oft angenommen, nur pflanzlicher Natur. Auch Tiere bzw. tierische Produkte oder Mineralien und Metalle spielen in der Homöopathie eine Rolle. So zum Beispiel Apis mellifica (Honigbiene), Natrium chloratum (Kochsalz) oder Aurum metallicum (Gold). Weiters gibt es Nosoden, die u.a. aus Krankheitserregern hergestellt werden. Wie bei der Herstellung von Impfstoffen mit und ohne Lebendorganismen, geschieht dies in speziell ausgestatteten Produktionsstätten. Insgesamt gibt es rund 3000 homöopathische Einzelmittel.

Das richtige Mittel
Das richtige Einzelmittel zu finden ist also schon aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten nicht einfach. Hinzu kommt, dass nicht nur die körperlichen Symptome für die Wahl wichtig sind, auch seelische Zustände, soziale Befindlichkeiten, Vorlieben und Abneigungen werden in die Mittelwahl einbezogen. Deshalb gehören Einzelmittel in den meisten Fällen in die Hand eines erfahrenen Arztes mit Homöopathie-Ausbildung.

Eine Ausnahme bilden die „Bewährten Indikationen“. Einen guten Überblick über diese Anwendungsgebiete bietet Ihnen die Internetseite der Initiative „Homöopathie hilft!“, die vom Verein zur Förderung der Homöopathie und Gesundheit (VHG) ins Leben gerufen wurde und von uns unterstützt wird.
www.homoeopathiehilft.at

Komplexmittel
Auch für die Selbstmedikation geeignet sind hingegen homöopathische Komplexmittel. Sie enthalten eine Kombination von Einzelmittel deren Arzneimittelbilder einander ergänzen. Sie wurden von erfahrenen homöopathischen Ärzten zusammengestellt. Homöopathische Komplexmittel werden indikationsbezogen eingenommen. Bekannte Arzneimittel sind hier beispielsweise Tonsiotren® bei Halsschmerzen, Traumeel® bei Verletzungen oder Gastricumeel® bei Magen- und Verdauungs-beschwerden.

Darreichungsformen
Homöopathische Einzelmittel sind als Tropfen (Dilutionen), Tabletten und in Form von Globuli erhältlich. Salben und Zäpfchen sind hier eher selten. Alle diese Darreichungsformen sind in vielen unterschiedlichen Potenzen erhältlich. Rechnet man alle Ausgangssubstanzen, unterschiedliche Darreichungsformen und Potenzen zusammen, umfasst das Sortiment der Dr. Peithner KG mehr als 600.000 Einzelmittel.

Komplexmittel sind zumeist als Tropfen (Lösungen) oder Tabletten erhältlich. Auch Salben und Zäpfchen sind hier anzutreffen. In diesem Bereich vertritt die Dr. Peithner KG die bewährten Produkte der Firma Heel und der Deutschen Homöopathie Union (DHU).

Es tut uns leid! Aus rechtlichen Gründen dürfen wir zu den angegebenen externen Webseiten nicht direkt verlinken.

Menü