HOMÖOPATHIE auf
den Punkt gebracht.

Einnahme

Bei der Einnahme homöopathischer Arzneimittel sind ein paar wenige Grundregeln zu beachten, egal ob es sich dabei um Einzelmittel oder Komplexmittel handelt.

  1. Vor und nach der Einnahme homöopathischer Arzneimittel sollte 15 bis 20 Minuten nichts gegessen oder – außer Wasser – nichts getrunken werden.
  2. Ätherische Öle, insbesondere eukalyptus- und mentholhaltige Hustenbonbons, Hustensäfte und dergleichen können die Wirkung homöopathischer Arzneimittel beeinträchtigen.
  3. Auch auf das Zähne putzen mit herkömmlichen Zahnpasten sollte 15 bis 20 Minuten vor und nach der Einnahme verzichtet werden. Es gibt jedoch spezielle homöopathieverträgliche Zahnpasten, die die Wirkung von Homöopathika nicht beeinträchtigen.
  4. Eine halbe Stunde vor und nach der Einnahme homöopathischer Arzneimittel sollte nicht geraucht werden. Auch der Kaffeegenuss wird in diesem Zeitraum von einigen Homöopathen abgelehnt.
  5. Die Aufnahme homöopathischer Arzneimittel erfolgt über die Mundschleimhaut. Globuli und Tabletten sollten daher langsam unter der Zunge zergehen, Tropfen direkt auf die Zunge geträufelt werden.

Dosierung
Aufmerksamen Lesern von Büchern zum Thema Homöopathie fällt auf, dass die Einnahmeempfehlungen sehr unterschiedlich sind. Bei der Dosierung und der Wahl der Potenz homöopathischer Arzneimittel kommt es jedoch auf mehrere Faktoren an. So ist beispielsweise wichtig, ob es sich um eine akute Befindlichkeitsstörung oder um eine chronische Erkrankung handelt. Für die Dosierung ist aber auch die Potenz von Bedeutung.

Bei chronischen Erkrankungen sollte unbedingt eine Ärztin/ein Arzt mit Homöopathieausbildung zu Rate gezogen werden. Auch Hochpotenzen gehören in die Hände eines erfahrenen Homöopathen.

Bei leichten Befindlichkeitsstörungen halten sich Homöopathie-Produzenten, wie auch die Dr. Peithner KG, in ihren Empfehlungen zumeist an die Kommission D des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/2_zulassung/zulArten/besTherap/amAnthropo/neufass-dos-empfehlung.html?nn=1014478). Mitglieder der Kommission D sind Ärztinnen und Ärzte mit jahrelanger Erfahrung im Bereich der Homöopathie.

Es tut uns leid! Aus rechtlichen Gründen dürfen wir nicht direkt zu den angegebenen Webseiten verlinken. Bitte kopieren Sie die Internetadresse in Ihren Browser.

Menü